Wozu braucht man ein Gärkörbchen?
In den Gärkörbchen aus natürlichem Peddigrohr oder Weide hat der Teig Zeit zum Ruhen und entfalten. Das Brot bekommt so die gewünschte Form, egal ob rund oder lang.

Anleitung: Gärkörbchen und Teigling gut mit Mehl bestäuben, nach der Gärpause das Brot auf ein Blech kippen oder auf einer Backplatte in den Ofen einschießen. Das Körbchen anschließend gut austrocknen lassen und mit einer Bürste die Mehlreste entfernen.

Gärkörbchen

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten